Newsletter 51_SEP21

28.09.2021

Der Chef empfielt Ihnen heute :

  • Anfrage um Unterstützung der Klimaseniorinnen
  • Ankündigung von Demonstrationen : Klimastreik und Extinction Rebellion (XR)
  • Unterstützung eines Hunger-Streikenden
  • Videokonferenz gemeinsam mit GPclimat Belgien
  • Suche nach einer Sekretärin/eines Sekretärs
  • Zur Erinnerung
  • Empfohlene Lektüre

· Anfrage um Unterstützung der Klimaseniorinnen:

Den Klimaseniorinnen, unseren Verwandten im Geiste, wurde bei ihrer Rechtsklage gegen die Tatenlosigkeit der zuständigen Behörden, betreffend Präventivmassnahmen im Zusammenhang mit Klima-bedingten Gesundheitsschäden, von den Schweizer Justizbehörden, inklusive dem Bundesgericht, eine Abfuhr erteilt. Für ihren Rekurs beim europäischen Gerichtshof suchen sie nun zusätzliche Zeugenaussagen von betagten Frauen, die in Zusammenhang mit Klimaveränderungen Gesundheitsschäden erlitten haben (Extremhitze, Ueberschwemmung, Erdrutsche uam.) Falls solches für Sie oder für jemand aus Ihrem Bekanntenkreis zutrifft, sind Sie herzlich eingeladen, sich mit dem angefügten Dokument  zu melden ; Frist bis spätestens 4. Oktober 2021.


· Ankündigung von Demonstrationen :

  • Klimastreik : Klimastreik lädt im Rahmen internationaler Aktionen zu Manifestationen (https://climatestrike.ch/de/events ) ein :
  • Am 24.September in verschiedenen Schweizer Städten
  • Am 22.Oktober in Bern, Bundesplatz
  • Extinction Rebellion (XR) : Da ihre Forderungen (https://www.xrebellion.ch/about/3-demands/ ) vom Bundesrat ohne positive Antwort geblieben sind, werden die Aktivisten von XR ab dem 4. Oktober die Stadt Zürich blockieren. Ein festlicher Auftakt, zu dem alle eingeladen sind, wird hier am Sonntag, 3. Oktober stattfinden (Genaue Zeit und Ort werden noch bekanntgegeben) Mehr Einzelheiten (https://www.xrebellion.ch/news/20210909-newsletter/ )

· Unterstützung eines Hungerstreikenden :

Im gleichen Zusammenhang wie die Forderungen von XR (s.ob.) kündigt Guillermo Fernandez für den 1. November einen Hungerstreik (document en Français) an. Damit fordert er zu verschiedenen Formen der Unterstützung auf, insbesondere für Klimagerechtigkeit. Sein Appell richtet sich an alle unsere Mitglieder, insbesondere aber die Berner.

· Videokonferenz gemeinsam mit GPclimat Belgien:

Am 21. Oktober organisieren wir gemeinsam mit unseren Freund*innen von GPclimat Belgien eine Zoom-Videokonferenz, zu der Sie alle herzlich eingeladen sind. Der Anlass wird von Julia Steinberger geleitet, ordentliche Professorin für soziale Folgen des Klimawandels am Institut für Geographie und Nachhaltigkeit an der Universität Lausanne. Sie ist auch Hauptautorin der dritten Arbeitsgruppe des IPCC. Bitte hier einschreiben , um den Link zu erhalten.

· Suche nach einer Sekretärin/eines Sekretärs:

In Zusammenhang mit einer Neuorganisation möchte sich der Vorstand gewisser administrativer und Sekretariatsarbeiten entledigen. Wir suchen deshalb ein Mitglied, das für ein Pensum von 2(-3) Arbeitstagen diese Funktionen übernimmt. Die hochwillkommene Perle ist gebeten, sich bei info@gpclimat-info.ch zu melden.

· Zur Erinnerung :

  • Fonds zur Finanzierung von Projekten - Swiss Grassroots Fund for the climate :

Wir erinnern Sie daran, dass Sie für ein oder mehrere eigene Projekte mit grösseren oder kleineren Kostenfolgen Unterstützung bei diesem Fonds beantragen können. Der Fonds wurde von 7 Philanthropen ins Leben gerufen ; reichen Sie Ihren Antrag direkt über diesen Link ein oder kontaktieren Sie Jean-Luc Gérard, Vorstandsmitglied und Co-Administrator des Fonds : jeanlucgerard@hispeed.ch

· Leseempfehlungen :

  • Jacqueline Lecocq : « Pour un nouvel ordre monétaire » de Michaël MALQUARTI ; édit. Slatkine
  • « L'enfer numérique » voyage au bout d'un like de Guillaume Pitron (auteur de « La guerre des métaux rares) ; édit. LLL Les liens qui libèrent.
  • La Revue Durable (Artisans de la Transition)